Schulschluss 2021/22

Der Schulschluss 2021/22 ist ein besonderer gewesen – allem voran stand Abschiedsschmerz…

Nach 42 Jahren verabschiedete sich Doris Rick in den Ruhestand – neben qualitativ hochwertigstem Unterricht in Deutsch und Musikerziehung, der Betreuung der Bibliothek und der Pflege der LeseKulturSchule wurden zahlreiche Schulfeste, Weihnachtsfeiern und Aufführungen von ihr in den vier Jahrzehnten professionell geplant und durchgeführt.
Mit vielen Schülerinnen und Schülern, die Frau Rick als Klassenvorstand begleitet hat besteht noch immer enger Kontakt – Besuche in der Schule sowie Fragen von heutigen Eltern – „Ist Frau Rick noch da? Leitet Frau Rick noch Chor und Schulspiel?“ – begleiteten in den letzten Jahren unseren Schulalltag.


Eine Freude war es daher, nach 2, durch Corona bedingt kargen Jahren wieder ein Schulfest ausrichten zu können. Dieses fand am Freitag, den 24. Juni 2022 statt.

Der Elternverein verpflegte die ankommenden Gäste mit Speis und Trank, ein großes Danke an die hervorragende Organisation – bis in die späten Abendstunden wurde ausgeschenkt und der Gaumen mit diversen Broten, Kuchen und Torten und auch warmen Speisen verwöhnt.

Um 18:00 startete das Festprogramm mit einer Ansprache unserer Direktorin Susanne Hönigsberger, die die Ehrengäste der Gemeinde und der Bildungsdirektion begrüßte und durch das Programm führte. Und das konnte sich sehen lassen!


Die Bigband Gruppe unter der Leitung von Gertraud Hintersteininger-Leutner zeigte das, in diesem Schuljahr erarbeitete Repertoire – auch mit Einbindung des begeisterten Publikums, die bei „We will rock you“ Arm- und Beineinsatz zeigten.



Weiter ging es im Programm mit der Aufführung der Theatergruppe – die unverbindliche Übung Darstellendes Spiel wurde im Schuljahr 21/22 von Doris Rick mit Unterstützung von Elisabeth Csekits geleitet. Eine humorvolle Zeitreise, uns begegneten unter anderem Einstein, Rambo und Gerda Rogers. „Eins ist uns doch allen klar, nichts ist so, wie es mal war“ – das gilt wohl für jede Generation.


Nach dem Schlussapplaus für die Schauspielerinnen und Schauspieler folgte der erste Chorauftritt. Ein sprachlich vielseitiges Programm erwartete die Zuseherinnen und Zuseher: Volks- und Kunstlieder auf Schwedisch, Taiwanesisch, Englisch und Deutsch wurden dargeboten.


Das Chorprogramm bildete auch den Rahmen für Ehrungen besonderer Leistungen aus dem Schulleben – allen voran Schülerinnen und Schüler mit ausgezeichneten und guten Erfolgen, Absolventen der ECDL Prüfungen in Computergrundlagen, Word und Powerpoint sowie der Cambridge Zertifikate in A2 und B1 wurden lobend erwähnt und gefeiert.


Ein Highlight auch ein Auszug aus dem Poetry Slam der 4a Klasse – zwei ausgewählte Texte wurden professionell vorgetragen.

Doch nicht nur die darstellende Kunst stand beim Schulfest am Programm – ihr sportliches Können zeigten Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur vierten Klasse mit Bodenturnen und am Kasten. Den Zusehern wurde beinahe schwindlig bei den Rädern und Flickflacks die zu bewundern waren.


Dann wurde es Zeit, Abschied zu nehmen – spürbar bewegt fand Dir. Hönigsberger lobende Worte für ihr Team und ihre Schülerschaft sowie ehrende Worte für Doris Rick. Der Abschiedsschmerz ließ einige Kolleginnen und Kollegen stimmlich schwach werden – doch mit der Unterstützung von Eltern und Schülerinnen und Schülern wurde Elvis „Can’t Help Falling in Love“ als Hommage an die Leistungen und das Engagement von Doris Rick gesungen und geschluchzt.


Der Ausklang im Schulgarten dauerte bis spät in die Nacht, ein fulminantes Fest! Danke an alle Mitwirkenden!

Schöne Sommerferien!

Das Team der IMS Hinterbrühl wünscht allen Schülerinnen und Schülern sowie Eltern und Erziehungsberechtigten schöne Sommerferien und gute Erholung!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Herbst!
Unseren Abgängern wünschen wir viel Erfolg – kommt uns mal besuchen, wir werden euch vermissen!


Die Direktion ist in der letzten Ferienwoche wie folgt besetzt:
Donnerstag, 1.9. 09:00 – 12:00
Freitag, 2.9. 09:00 – 12:00

Vorinformation Schulbeginn 2022/2023
Wir sehen einander wieder am Montag, 05.09.2022 um 08:00!

Abschlusspräsentation der Übungsfirma „Bake-Station“ in der WKO Mödling


Unsere Schule hat sich mit einer professionell vorbereiteten und durchgeführten Präsentation vor einigen anderen Schulen und wichtigen Vertretern der Wirtschaftskammer ins beste Licht gerückt. Auch die Bilanz kann sich sehen lassen. Das Startkapital von € 135,- hat sich fast vervierfacht. Ein gelungenes Projekt unserer Modulgruppe „Junior Basic Company“

Diese Präsentation in der Wirtschaftskammer stellte den Abschluss des Semesters dar, in dem zuerst ein Firmenkonzept erstellt, nach Beschluss der Gründung der „Bake-Station“ mittels Umfrage die Vorlieben der Konsumenten ermittelt, und schlussendlich fleißig gebacken und an Mitschüler und Mitschülerinnen verkauft wurde. Ein rundes Vorhaben – verschiedene Aufgaben einer Firma – die der Geschäftsleitung, Finanzabteilung, IT Abteilung und der fleißigen Bäcker wurden von den Schülerinnen und Schülern der IMS kennengelernt. Ein toller Einblick in das Berufsleben – professionell geleitet von Elisabeth Csekits.

Selbstverteidigung


Wie gehe ich mit Gefahrensituationen um? Soll ich einschreiten wenn ich sehe, dass es für jemand anderen gefährlich wird? Wie strahle ich mehr Selbstbewusstsein aus?
Diese und ähnliche Fragen werden im Selbstverteidigungskurs behandelt. Die Aufmerksamkeit und Begeisterung für dieses wichtige Thema war groß!

In jeweils drei Doppelstunden haben unsere Mädels und Burschen der 3. und 4. Klassen die Möglichkeit sich die Grundlagen der Selbstverteidigung anzueignen. Ein sehr wichtiges Thema, das nicht nur in einer Notsituation hilfreich sein kann, sondern auch allgemein das Selbstvertrauen stärkt. Mit sichtlich großer Begeisterung und Tatkraft nehmen unsere „Großen“ daran teil.

Sportwoche 4. Klassen

Nach zwei Jahren Pause war es nun endlich so weit, dass die 4. Klassen wieder auf Sportwoche fahren konnten. Es ging nach Wagrain in den Markushof, der mit seinem umfangreichen Freizeitangebot keine Langeweile aufkommen ließ. Gleich nach der Ankunft konnten wir mit einer Schnitzeljagd die nähere Umgebung und den Ort erkunden. An Sportangeboten standen Tennis, Beachvolleyball, E-Mountainbiken, Selbstverteidigung/Karate, Kistenturmbau, Floßbau, Segway fahren und Hochseilklettergarten zur Auswahl. Außerdem hatten wir einen „freien“ Nachmittag, da verteilten wir uns je nach Interesse auf den großen Fußballplatz, zum Frisbee Golf oder in die Erlebnis-Therme Amadé in Altenmarkt. Das Wetter ließ keine Wünsche offen, es war perfekt für sportliche Unternehmungen und auch nach einem Bad im Teich konnten wir uns schnell wieder erwärmen. Zudem spielten noch Unterkunft und Verpflegung alle Stückerl. So genossen wir eine harmonische, bewegungsreiche Woche, die viel zu schnell vorüberging.

Schöne Osterferien!

Quellbild anzeigen

Die Feiertage um Ostern sind meist ein guter Zeitpunkt um Familie und Freunde wieder zu sehen – die Kinder der 2b haben heute Texte über Familienmitglieder und Freunde geschrieben, die ihnen besonders am Herzen liegen. Ein kleiner Einblick in die Textarbeit in Englisch – schöne Osterferien!

There are lots of lovely people in my family, but my cousin is very special. Her name is Nicole. She lives in Tyrol and I see her twice a year. She is very smart and nice. She is a very happy person. She is a great cook. She listens to my problems. We have so much fun! We always talk. I really love her a lot!
A.

My family is normal but my uncle is very nice. He‘s a brother from my mother. He lives in Unterrohrbach. In the last time I see him often. He is easy to talk to and always there for me. My uncle is a good listener and an optimistic person. We often talk about cars and other things.
E.

There are lots of lovely people in my family, but there is one kid who is very special: It’s my brother Moritz. He is my younger brother. He lives in my bedroom. 🙁 I see him every day. We like playing Minecraft, Lego and board games. He is my best brother (I haven’t got a second brother). Together we have a lot of fun every day. Sometimes we don’t have the same opinion and then we have a brother fight, but this is brother love.
F.

I met my friend Niki at primary school. We were in the same class and saw us often. We often played Kapla and football and we had Pokemon card matches. When we are together, we have fun. It’s a perfect day with Niki.
F.

In my family are lots of lovely people. My special person is my great-grandmother. She lived in  Himberg that’s not far away. Back then I saw her often but last year she passed away. I was very sad. But when she was alive she was crazy, she sewed crazy things like a poncho. On my birthday she cut out pictures of the news paper and  put it on a poster. I miss her so much.
H.

My special person is my best friend Fanni. She is really fun to be with and she always listens to me. She is my neighbour so we meet every day and play Mariokart or do other fun things.It´s funny,because we‘re both hungarian, neighbours and the same age (13)! We know eachother since 5 years I think… She was at our house in Hungary a couple times in summer and it was very fun. This year she’s coming too and I‘m very excited! We often go to the movies or just shopping. Fanni is a great friend and I can talk with her about everything.
J.

There are lots of people in my family. One is special. My grandmother. She is my mother’s mother. She is a lovely and nice person. My grandmother sewed my costumes for carnival. I was a princess, Mini-Mouse, Tinkerbell… She is a good cook. I see her every day and often she cooks for us. She listens to all my problems. WE often play games together. Usually we go hinink in the forest. My grandmother is just great. I really love her a lot.
J.

There are lots of lovely people in my family, but there is one person who is very special: It’s my Grandma. She is my mom’s mother. She is very helpful and calm and she lives in my town, so we see each other very often. We also go to a farm for a week in all holidays. She is a wonderful person. She can sew very well – when I have a hole in my T_shirt I can go to her. When I was a kid, we played many games. I can always call her and she listens to my problems. I really love her a lot.
L.

There are lots of lovely people in my family, but there is one person who was very special: It was my great-grandpa Franz. He was my grandmother’s father. He was a very funny and active person. Sadly, he passed away last year, it was sad because we always played soccer in the garden and after that we watched soccer matches. His favourite team was Rapid Vienna, it is mine now, too. Because of him, we can go swimming in the pool because he built it. The saddest thing was not being able to say goodbye to him and that I saw my grandmother cry. Grandpa was just great. I really loved him a lot.
L.

There are lots of people of my family, and I think it’s the greatest family on the earth. A special person is my brother. He is nice and he has finger food. It’s very nice. He’s my best friend and at the same time my brother. He lives in Krems in his flat and I see my brother two days in a month. He is a very, very nice brother. This week I was with him in the shopping centre. My bestie Armin❤️
L.

I have a lot of friends but there is one person that is very special. Her name is Alice , she is my best friend. I can talk to her about everything. We go to see her favourite movie or my favourite movie. She lives in the same alley. I love her red hair, it’s so beautiful. We have the same hobbies. We love eating, riding a horse and playing games. She is older than me.
S.

Sektion eines Schweineherzens

Im Zuge des Biologieunterrichts hatten die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen die Möglichkeit, den Aufbau des Herzens nicht nur Anhand von Abbildungen zu studieren, sondern sie konnten bei der Sektion von Schweineherzen selbst Hand anlegen. Auch wenn es manchen ein bisschen Überwindung gekostet hat, war es eine tolle Erfahrung für die Kinder und es hat Spaß gemacht.